Sensor-Based Interaction
Projekte aus Forschung und Lehre, Seminararbeiten, Abschlussarbeiten
Hochschule Bremen, UdK Berlin, Universität GH Essen, Fachhochschule Köln

Claudio Diaspero, Matthäus Rojek

Sensorgesteuertes Multiplayer iPad-Spiele
Seminar „Interface-Konzepte für Tablet, Slate und iPad”
Hochschule Bremen 2010

Multiplayer Spiel, das mit Hilfe des Beschleunigungssensors gesteuerert wird. Ziel des Spiels ist es, betrunkene Kleinraketen-Lenker die durch das All fliegen, zu verhaften.

FlexiKnobs
Master Thesis in Digital Media "Rodent's Redux"
by Kristian Gohlke, Michael Hlatky, 2010
Supervised by Jörn Loviscach and David Oswald

The hundreds of on-screen controls offered by typical sound or music editing software are hard to map to a fixed physical interface. To improve this, we built a set of wireless, mouse-like devices enhanced with rotary controllers, aiming at integrating the flexibility and transparency of mouse interaction with the benefits of physical controllers.

CONNOC*divide – a tangible game
Bachelorarbeit Digitale Medien, Stephan Scholdra 2009

CONNOC is an interactive learning game that merges the virtual with the real world. The game combines an intuitive, tangible interface with a simple game play. Two players stand on balance-boards, and face each other across a mixed-reality table. By concerted movements and a clever placement of physical tokens they have to defeat their virtual opponent. They have to protect themselves from the opponent‘s fire by using the balanceboards. With the choice of the right token it is possible to bounce the fire back. The opponent‘s permanent status-change requires a quick and exact decision which token is related to him in order to defeat the rival successfully.

Nassrin Hajinejad, Christina Hülsemann, Samuel Medwedski, Nora Simonow, Florian Söltner

Sophie Thurow, Stephan Scholdra, Kamila Wajda, Markus Maciak

Animatronics
Bachelorprojekt, mit Prof. Dr. Jörn Loviscach
Wintersemester 2006/07 – Sommersemester 2007

Animatronics ist ein Kunstwort aus Animation und Electronics. Es geht darum, etwas per Elektronik zum Leben zu erwecken. Ein wirklich interdisziplinäres Projekt, das über den üblichen Medieninformatik-Rahmen hinausgeht: Wir bauen steuerbare Puppen und Roboter, wie sie z. B. bei Dreharbeiten zu Science-Fiction- und Fantasyfilmen genutzt wurden und allem 3D-Fortschritt zum Trotz immer noch genutzt werden.

Im ersten Semester wurden sieben Roboter bzw. Puppen konzipiert und die Bedingungen für deren Umsetzung recherchiert. Um eine Basis für die Entwicklung eines schlüssigen Verhaltens zu haben, wurde für jede Puppe eine Hintergrundgeschichte entwickelt (ähnlich einer Biographie). Aus dem Konzept wurden Skizzen zum Aussehen und Verhaltensdiagramme abgeleitet, sowie die Hardware und die softwareseitige Steuerung konzipiert. Im zweiten Semester wurden diese Konzepte umgesetzt.

Einfluss ~ virtuell-analoge Installation
Semesterarbeit Mediengestaltung III
Thomas Bohlmann, Zoltan Vezdenyi, Pieter Walsweer
Sommersemester 2004

Teilnehmer können beliebige Objekte auf einem Projektionstisch platzieren. Durch eine Bilderkennungs-Software werden die Objekte erkannt – die projizierte, virtuelle Welt reagiert. Die Farbe der Objekte löst spezielle Funktionen aus.

Lost Highway:
Horizontale und Vertikale Position bzw. Bewegung des Betrachters steuern Schriftgröße, Detailtiefe, Bewegungsrichtung oder Abspielgeschwindigkeit eines Filmausschnittes.

Paris, Texas:
Gleichzeitige Projektion von Schlüsselszenen. Die Position des Betrachters steuert die Lautstärke der beiden Soundtracks.

Interaktion im Raum / Interaktives Filmplakat
Gemeinsam betreut mit Prof. Claudius Lazzeroni
Sommersemester 2001

Bei der Gestaltung gedruckter Plakate muss mit dem vorhandenen Platz und der zu vermittelnden Information eine Lösung gefunden werden. Die Gestaltung bezieht sich hierbei auf ein Endprodukt.

Bei der Gestaltung eines interaktiven Plakates gibt es das fixe Endprodukt nicht mehr, vielmehr müssen die Regeln gestaltet werden, welche die dynamischen Änderungen bei der Interaktion bestimmen.